Menü

Neue Projektoren für das Neo Magazin Royale

5. Februar 2016

Für die zweite Staffel des Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann wurde das Studio ein wenig renoviert. Kopfquadrat war auch mit dabei: wir haben uns um die beiden Projektionen im Studio gekümmert.

Zwei Rückprojektionen gibt es im Neo Magazin Royale-Studio: zum einen die Projektion hinter Jan Böhmermanns Schreibtisch, zum anderen die Projektion hinter dem Vorhang in der Mitte des Studios, die als Hintergrund für specials oder auch für Bandauftritte genutzt wird.

Die bildundtonfabrik, Produzentin des Neo Magazins, trat mit einer großen Herausforderung an uns heran. Bei beengten Rückprojektionsverhältnissen sollte die Projektion hinter dem Vorhang nicht nur wesentlich breiter werden, sondern auch möglichst weit nach hinten rücken. Ziel war eine bessere Platzausnutzung der Szenenfläche sowie die Schaffung einer besseren Deckung für die Kameras. Als beste Lösung stellte sich in der Planungsphase eine softedge-Projektion mit zwei Projektoren im 4:3-Format heraus. Hierfür nutzen wir Panasonic PT-DS20K-Projektoren.

Zu unseren Leistungen gehörte auch die Lieferung des neuen Projektionstuches. In einem shoot-out vor Ort haben wir gemeinsam mit der bildundtonfabrik entschieden, welches Tuch für die Projektion am besten geeignet ist: Hoher Transmissionsgrad, softedge-Fähigkeit und eine möglichst hohe Unempfindlichkeit gegen Fremdlicht waren die Anforderungen, die an das Material gestellt wurden.

Für die Projektion hinter Jan Böhmermanns Schreibtisch setzen wir einen Panasonic PT-DZ21K-Projektor ein.

Die Panasonic-Projektoren mit DLP-Technologie überzeugten nicht nur durch die hervorragende Bildqualität. Ein vergleichsweise leiser Betrieb war für den Einsatz im Fernsehstudio ebenso ausschlaggebend für die Wahl wie auch das 4-Lampensystem, das eine erhöhte Ausfallsicherheit gewährleistet.

Hier geht´s zur Homepage vom Neo Magazin Royale

Köln, 05.02.2016 | Kunde: btf GmbH | Endkunde: ZDF | Leistungen: technische Planung, Lieferung und Installation der Projektion, Lieferung des Projektionstuches | Fotos: Julia Hüttner

/